Magische Küche

Gepostet am Jun 10, 2016 in Grundlagen, Selbstliebe

Magische Küche

Stell Dir vor, Du hast eine magische Küche zu Hause. In Deiner magischen Küche kannst Du alle Köstlichkeiten der Welt in jeder beliebigen Menge bekommen. Du brauchst Dir nie mehr Sorgen machen, was Du essen sollst. Was immer Du Dir wünschst, es landet auf Deinem Tisch. Wer immer Dich auch besucht, den versorgst Du aus Freude am Teilen.

Du bist sehr großzügig mit Deinen Nahrungsmitteln, Du gibst sie gerne und großzügig an andere weiter – ohne etwas dafür haben zu wollen. Dein Haus ist immer voller Menschen, die Dich besuchen um Deine Köstlichkeiten zu genießen.

Eines Tages klopft nun jemand an Deine Tür. Er hat eine Pizza in der Hand.

Er sagt zu Dir: „Ich werde dir diese Pizza geben und immer für deine Nahrung sorgen, wenn du zulässt, dass ich dein Leben kontrolliere und du alles tust, was ich dir sage.“ Was wäre nun Deine Reaktion? Du könntest diese Pizza in noch besserer Qualität selbst in Deiner Küche herstellen. Dennoch kommt dieser Mensch zu Dir und bietet Dir Nahrung an, falls Du bereit bist, alles zu tun, was er von Dir will. Du wirst lachend ablehnen, weil Du jede Menge Nahrung hast. Du bietest ihm an, in Deinem Haus zu essen ohne etwas dafür tun zu müssen. Niemand kann DICH mit Nahrung manipulieren.

Nun stelle Dir das Gegenteil vor:

Du hast seit mehreren Wochen kaum etwas gegessen. Du hungerst und hast kein Geld, Dir etwas zu essen zu kaufen. Ein Mann klopft an Deine Tür mit einer Pizza.

Er verspricht Dir, Dich ein Leben lang satt zu machen, wenn Du tust was er möchte. Du wirst wahrscheinlich beschließen, die Nahrung anzunehmen und tust was derjenige von Dir wünscht. Wegen der Versorgung mit Nahrung könntest Du zum Sklaven werden, (oder Dich verbiegen, in hohem Maße anpassen), da Du Nahrung brauchst und selbst keine hast.

Nach einer bestimmten Zeit bekommst Du dann Zweifel:

  • Was werde ich nur ohne Pizza tun?
  • Was, wenn mein Partner mir irgendwann keine Pizza mehr geben möchte?
  • Ich kann doch nicht ohne meine Pizza leben!
  • Was, wenn er beschließt, die Pizza jemand anderen zu schenken?

Nun stelle Dir vor, Du würdest über Liebe sprechen.

Hunger nach Liebe

Du hast alle Fülle von Liebe in Deinem Herzen. Du empfindest Liebe nicht nur für Dich selbst, sondern für die ganze Welt. Deine Liebe ist so groß, dass Du die eines anderen nicht brauchst. Du teilst Deine Liebe ohne Bedingungen. Du bist ein Millionär der Liebe.

Wenn nun Dein Herz so voller Liebe ist und jemand an Deine Tür klopft und würde Dir Liebe anbieten, sobald Du seine Erwartungen erfüllst, dann würdest Du herzhaft lachen und dankend ablehnen.

Du würdest sagen: „Ich habe die gleiche Liebe hier in meinem Herzen, sogar noch größer und besser, und ich teile meine Liebe bedingungslos.“

Doch wenn Du nach Liebe hungerst, weil Du Dich selbst nicht liebst, somit Du keine Liebe in Deinem Herzen trägst und Dir jemand Liebe anbietet: „Möchtest du ein wenig Liebe? Du kannst dich meiner Liebe erfreuen, wenn du einfach alles tust, was ich von dir will.“

Wenn Du nach Liebe hungerst, dann wirst Du das Angebot annehmen und alles dafür tun was in Deiner Macht steht, den Ansprüchen des anderen gerecht zu werden. Wenn Dein Bedürfnis nach Liebe besonders groß ist, kann es passieren, dass Du Deine ganze Seele für ein wenig Aufmerksamkeit hergibst. Dein Herz ist wie diese magische Küche. Wenn Du Dein Herz öffnest, wirst Du merken, dass Du bereits all die Liebe hast, die Du brauchst. Es gibt keinen Grund, durch die Welt zu gehen und nach Liebe zu betteln. „Kann mich bitte jemand lieben? Ich bin so einsam. Ich brauche jemanden der mich liebt, um mir zu beweisen, dass ich es wert bin geliebt zu werden.“

Wir haben mehr als genug Liebe in unserem Herzen, doch wir spüren sie oft nicht.

Erkennst Du das Drama, welches wir uns selbst inszenieren, nur weil wir glauben, dass wir keine Liebe in uns haben? Du hungerst nach Liebe, wenn Du nur etwas der Liebe eines anderen kostest, entsteht noch ein größeres Verlangen nach dieser Liebe in Dir.

Du klammerst Dich fest und stellst Dir Fragen:

Was soll ich tun wenn er mich verlässt? Wie kann ich nur leben ohne ihn?

Für die tägliche Liebes-Dosis lässt Du Dich oft unbemerkt kontrollieren, oder fängst an Deinen Liebesversorger eifersüchtig zu kontrollieren. Du lebst das Leben eines anderen und erkennst Dich bald selbst nicht mehr. Hast Du auch Dein Herz vor langer Zeit verschlossen und fühlst die Liebe dort nicht mehr in Dir?

Hast Du vielleicht früh in Deinem Leben Angst vor der Liebe bekommen, weil Du erlebt hast, dass sie nicht fair ist, oder Dir jemand wehgetan hat? Dann möchte ich Dich an Deine eigene magische Küche erinnern. Dir Mut machen, Deinen Schlüssel zu Deinem Herzen wieder zu suchen und es aufzuschließen.

Entdecke die Liebe zu Dir, dann kannst Du auch bedingungslos lieben.