Die Suche nach dem Glück in der Liebe

Gepostet am Mrz 13, 2016 in Slider, Grundlagen, Selbstliebe

Die Suche nach dem Glück in der Liebe

Wenn Du  mit Selbstsucht in eine Partnerschaft gehst, in der Erwartung, dass Dich Dein Partner glücklich macht, dann wirst Du unweigerlich enttäuscht. Wenn Du in eine Beziehung gehst und Deinem Partner all Deinen Müll auflädst, die eigene Eifersucht, Wut, Frustration, den unreflektierten Egoismus und dadurch Deinem Partner, den Du zu  lieben behauptest, schlecht behandelst, ihn demütigst, missbrauchst oder respektlos ihm gegenüber bist, wirst Du keine echte Liebe finden.

Wo suchst Du nach der Liebe?

Im Gegenüber oder in Dir selbst? Hast Du Deine magische Küche schon entdeckt?

Wir suchen meist außerhalb von uns nach Liebe, dabei ist sie überall um uns herum. Wir bräuchten nur die Augen und unser Herz dafür zu öffnen. Wir haben verlernt, sie zu sehen. Leider wissen die wenigsten Menschen noch von ihrer magischen Küche in ihrem Herzen. Wir haben vor langer Zeit unser Herz verschlossen und fühlen die Liebe dort nicht länger. An einem bestimmten Punkt in unserem Leben haben wir Angst vor der Liebe bekommen, vielleicht weil wir glaubten, dass Liebe nicht fair ist oder wehtun kann. Wir haben unsere Erfahrungen gemacht und noch einmal zu lieben würde bedeuten, ein zu großes Risiko einzugehen.

Eigener Liebesentzug

Außerdem verurteilen wir uns selbst so stark, dass wir kaum Selbstliebe empfinden können. Wir vergleichen uns mit anderen, diese sind schlanker, begabter, intelligenter, zielstrebiger, größer, kleiner, humorvoller, vielseitiger oder was auch immer. Oder wir werten uns ab, indem wir zu uns selbst sagen: „Was habe ich da nur wieder Dummes gesagt oder getan“…“wie konnte ich nur…“.

Die schönste Beziehung zu mir selbst erleben

Es ist an der Zeit, dass Du beginnst,  Dich selbst zu lieben. Beginne, Dich auf die schönste Beziehung die Du hast, zu fokussieren. Das ist die Beziehung mit Dir selbst. Erst wenn diese Beziehung stabil ist, solltest Du Dich nach außen orientieren.

Die Menschen, die sich selbst lieben, sind Egoisten…

…oder ist es ihr Minderwertigkeitskomplex, den sie zu überdecken versuchen? Selbstliebe hat nichts mit Egoismus zu tun. Wir sind nur dann egoistisch, wenn wir keine Liebe haben und andere brauchen, um Liebe zu bekommen. Egoismus ist das Resultat eines armen Herzen und der Angst, dass nicht genug Liebe vorhanden ist. Wir werden egoistisch, wenn wir glauben, dass wir morgen von unserem Liebsten nicht mehr mit Pizza versorgt werden.

Kennst Du jemanden, der unecht wirkt? Menschen, die Dir etwas vorspielen? Leute, die auffallend dominant, aggressiv oder zickig auftreten? Solchen Leuten mangelt es an Selbstliebe. Menschen mit echter Selbstliebe haben nicht das Bedürfnis, sich künstlich in den Vordergrund zu spielen.

„Arroganz ist das Selbstbewusstsein des Minderwertigkeitskomplexes.“ Jean Rostand

Echte Liebesbeziehung

Aus dem Vollen schöpfen

Wenn Du mit einer guten Portion Selbstliebe eine Beziehung eingehst, geschieht dies nicht, weil Du das dringende Bedürfnis hast, geliebt zu werden und völlig ausgehungert bist. Sondern Du kannst Dich für einen Menschen frei entscheiden.  Dann musst Du weder Dich selbst, noch ihn belügen, sondern darfst Du selbst sein und wirst um Deiner Selbstwillen geliebt. Wenn Du von Liebe erfüllt  bist, dann wirst Du nicht im Außen danach suchen, nur weil Du Angst vor dem Alleinsein hast. Du kannst gerne alleine sein und empfindest auch dabei Glück und genauso gerne teilst Du das Leben mit jemandem.

Nur wenn wir wissen, dass wir ausreichend Liebe in unserem Herzen zur Verfügung haben, für uns und für andere, dann ist unsere Liebe vollkommen bedingungslos und schenkt uns diese Erfüllung nach der wir uns so sehr sehnen.

Die Verantwortung für die Liebe übernehmen

Die anderen sind weder für Dein Leben noch für Deine Liebe verantwortlich.

Wenn wir lieben, dann wollen wir das Beste für diesen Menschen, wie eine Mutter das Beste für ihr Kind wünscht. Gebe niemandem, nicht Deinen Eltern, Deinen Kindern, Deinem Partner oder den Umständen die Schuld, dass Du das geworden bist, was Du bist. Du bist immer für Dich selbst verantwortlich.

Den Kreislauf einer unglücklichen Beziehung kannst Du nur unterbrechen, indem Du beginnst, Dich selbst zu lieben. Öffne Dein Herz, rufe Dir in Erinnerung, dass Dein Herz eine magische Küche ist. Gehe nicht weiter durch die Welt und bettele nach Liebe. In Deinem Herzen ist all die Liebe, die Du für Dich und andere brauchst, die Dich und andere nährt und reich beschenkt.

Die Entdeckungsreise der eigenen Liebe

Verteile Liebe großzügig und bereite Freude.

Gehe auf die Entdeckungsreise  und lerne, wie die Liebe, die aus Deinem Innern kommt, Dich glücklich macht. Sei großzügig mit Deiner Liebe für andere, bereite Freude, schenke Liebe. Dann kannst Du Dich auf eine Beziehung einlassen, weil Du in der Liebe etwas teilen willst, weil Du Spaß hast und genießen willst. Und nicht weil Du Angst hast oder besitzergreifen willst. Als echtes Liebespaar findest Du in jedem Kuss, in jeder Berührung, dass Du Deinem Partner eine Freude bist, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Sex kann dadurch zur Hingabe, einem Tanz, einem Ausdruck von Lust und Schönheit werden.

Doch wie gelingt Selbstliebe, wenn wir dies doch nie wirklich gelernt haben und auch nicht vielen Menschen einfach so in die Wiege gelegt wurde?