Die eigene Geldlandkarte erkennen

Gepostet am Mrz 21, 2016 in Finanzen, Grundlagen

Die eigene Geldlandkarte erkennen

Viele von euch wissen aus Erfahrung, dass Geld ein beständiges Streit- und Reizthema in einer Beziehung sein kann. Das ist nicht verwunderlich, denn kaum ein Thema ist mit so vielen Ängsten, Tabus und unterschiedlichen Ansichten verbunden wie Geld. In der Regel verstärken sich Streitigkeiten um die Finanzen dann, wenn das Geld gerade knapp ist und kann dann sogar in eine Beziehungskrise führen.
Wie in anderen Lebensbereichen bringt jeder von euch seine eigene Landkarte zum Thema Geld in
die Beziehung ein. Deine persönliche Geld-Landkarte wurde dadurch geprägt, mit welchen
Erfahrungen, Gewohnheiten und Vorbildern Du aufgewachsen bist. Unsere Einstellungen zu Geld
sind uns nur teilweise bewusst und so hast auch Du Einstellungen, die Du irgendwann unbewusst
übernommen hast. Bei Geld kommt erschwerend dazu, dass es sich hier, ähnlich wie bei Sex, um ein
Tabuthema handelt über das (meist) nicht gesprochen wird.
Doch bevor Du mit Deinem Partner intensiver über Geld sprichst, ist es wichtig, dass Du für Dich
selbst klar erkennst und klärst, welche Einstellungen und Verhaltensweisen Du selbst zum Thema
Geld und Finanzen hast.

Entdecke Deine eigene Geld-Landkarte

Wir haben einen Fragebogen entwickelt, mit dem Du Dir über Deine eigenen Einstellungen,
Glaubenssätze und Ängste zum Thema Geld einen Überblick verschaffen kannst. Arbeite diesen
Fragebogen für Dich selbst durch. Sei dabei absolut ehrlich, denn es es hilft weder Dir noch Deinem
Partner, wenn Du hier schummelst. In einer Beziehung werden sich Deine waren Einstellungen und
Verhaltensweisen nicht verbergen lassen. Nimm Dir für die Antworten genügend Zeit, da manche
Fragen etwas Zeit brauchen. Aber Du wirst wichtige Erkenntnisse zu Deiner Persönlichkeit und
Deinem Geldverhalten bekommen. So erfordert die Frage „Was denkst du über Reiche und Arme“
mehr als nur einen Satz um sie zu beantworten.

 

Die Geldlandkarte mit dem Partner teilen

Bevor Du mit Deinem Partner in den Austausch über eure Geld-Landkarten gehst, mach Dir bewusst,
dass es wichtig ist, bei Gesprächen über die Geld-Landkarte des Partners sehr achtsam zu sein. Das hat damit zu tun, dass Geld häufig Einfluss auf das eigene Selbstwertgefühl oder Existenzängste hat.
So liegt hinter dem Streben nach mehr Geld oft der Wunsch nach Sicherheit.
Nun wird es spannend, wenn ihr miteinander eure verschiedenen Geld-Landkarten besprecht. Bitte
versucht hier im ersten Schritt einfach interessiert daran zu sein, wie die Geldlandkarte des anderen
aussieht, ohne dies gleich zu bewerten. Keine Eigenschaft oder Einstellung ist besser als die andere.
Natürlich dürft ihr dabei auch Spaß haben und lachen, aber achtet darauf, nicht den anderen schlecht
dastehen zu lassen oder auszulachen. Ihr wisst nicht, was jemand als Kind tatsächlich erlebt und
gefühlt hat bzw. warum daraus bestimmende Glaubenssätze und Charaktereigenschaften entstanden
sind.

Wo liegen die größten Gegensätze

Schaut euch nun an, bei welchen Fragen und Bereichen ihr am weitesten auseinander liegt. Das
werden die Punkte sein, wo es wichtig ist, gute Kompromisse und Lösungen zu finden. Abhängig
davon, wie weit die einzelnen Einstellungen auseinander liegen, sollten dann die jeweils passenden
Lösungen zur Gestaltung der gemeinsamen Finanzen gewählt werden. Mehr dazu im Video Geldtöpfe
und Gestaltungsmöglichkeiten.

 

Wo lernen wir mit Geld umzugehen?

In der Regel lernen wir weder in der Schule noch in der Ausbildung oder im Studium, wie man
sinnvoll mit Geld umgehen geht. Daher kann es sein, dass wir zwei Geld-Landkarten vorfinden, die
eigentlich ganz gut zueinander passen und dennoch beide nicht wissen, wie sie sinnvoll mit Geld
umgehen können. Ideen zum sinnvollen Umgang mit Geld findet ihr im nächsten Video. Doch nun
wünschen wir euch zunächst viel Spaß beim Entdecken der gegenseitigen Geld-Landkarten!

 

Leitlinien für Finanzen erstellen

Nun kennt ihr eure gegenseitigen Geld-Landkarten und ihr habt ein Modell gefunden, welche Gelder
getrennt und welche gemeinsam verwaltet werden. Schreibt die wichtigsten Punkte dazu auf und
gestaltet Eure eigenen Geldleitlinien. Auf diese Leitlinien könnt Ihr später immer wieder zugreifen
und diese bei Bedarf anpassen und abändern. Damit entschärft ihr das Thema Geld und habt eine
gute Basis. Damit habt ihr einen wichtigen Schritt getan, in Richtung einer erfüllteren Beziehung.