Übung: Der Ganzkörperspiegel

Gepostet am Sep 27, 2016 in Grundlagen, Selbstliebe

Übung: Der Ganzkörperspiegel

Jemand, der sich liebt, fühlt sich wohl in seiner Haut. Ein solcher Mensch kann sich Fehler verzeihen. Er kann sich jederzeit wertschätzend im Spiegel betrachten, ohne verlegen zu werden. Die Ganzkörperspiegel-Übung ist für die meisten Männer meist leichter als für Frauen. Frauen unterliegen mehr dem von der Gesellschaft (und den Männern) aufgebauten Druck, schön und makellos sein zu müssen und haben so mehr Probleme, vor allem ihre körperlichen „Schwachstellen“ anzunehmen.

Dauer: 

Zwei Wochen lang, zwei Mal täglich morgens und abends, jeweils fünf Minuten.

Aufgabe: 

Selbstbetrachtung der gesamten Person und aller ihrer Teile, am besten nackt, ungeschminkt, ohne Schmuck.

Lade Dir hier das dazugehörige Übungsblatt herunter:

Höre auf, Dich mit anderen zu vergleichen.

Sich zu vergleichen, ist einer der Garanten für Unglück!